Matthias Eichler

Ein Artikel von:
Matthias Eichler
Geschäftsführer
unit brand consulting
meichler@uandi.com

Coca Cola, Apple, Google: Marken sind für Kunden offenkundig relevant. Sie bieten ihnen Orientierung in dem maßlosen Angebot an austauschbaren Produkten. Studien zur Markenrelevanz, wie die von McKinsey & Company in 2016 bestätigen das immer wieder und prophezeien steigende Tendenz. In diesem Markt zählen Marken heute mehr denn je zu den wichtigsten Assets der Unternehmen. Die Marke entscheidet über kurz oder lang, wer auf dem Markt besteht und wer untergeht. Was also tun, um im Wettbewerb mitzuhalten?

Sie müssen sich darüber klarwerden, wo Sie mit Ihrer Marke stehen. Als Markeneigner sollten Sie sich diese fünf zentralen Fragen der Markenführung stellen.

Die 5 zentralen Fragen

  1. Markenprofil: Können Sie die Grundwerte benennen, für die Ihre Marke steht?
  2. Markenversprechen: Können Sie das Versprechen, das Ihre Marke ihren Kunden gibt, in einem Satz formulieren?
  3. Markenbotschafter: Können Ihre Mitarbeiter die Ziele des Unternehmens benennen?
  4. Markenleistung: Können Ihre Kunden den Nutzen, den Ihr Angebot, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung ihnen stiftet klar formulieren?
  5. Markenzugang: Ist Ihre Marke über digitale Kanäle jederzeit erreichbar?
Die teuersten Unternehmen der Welt
Quelle: Handelsblatt

In der Tabelle sehen wir den Börsenwert der globalen Top-Unternehmen. Im Vergleich zeigt die Aufstellung von Interbrand 2017 den Markenwert der Unternehmen, die am besten bewertet werden. Betrachtet man die Unternehmen auf den ersten 10 Plätzen ist der Zusammenhang zwischen Marken- und Unternehmenswert nicht mehr zu leugnen.

“Your brand is what people say about you when you're not in the room.“Jeff Bezos

So bringt Marke Marge

Wenn Markeneigner die zentralen Fragen der Markenführung eindeutig für ihre Marken beantworten können, kapitalisieren sie das Potenzial, das in ihren Marken steckt.

Ihre Marke hat ein markantes Profil und gibt ein klares Versprechen: Sie können die Grundwerte benennen, für die Ihre Marke steht und in einem Satz das Versprechen, das Ihre Marke ihren Kunden gibt formulieren.

Damit sich Ihre Marke vom Wettbewerb abhebt, muss sie sich in Darstellung und Definition differenzieren. Sie wissen, wofür Ihre Marke steht und geschätzt wird und Ihre Kunden wissen ganz genau, welchen Nutzen ihnen Ihr Angebot, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung stiften. Innerhalb dieses Konsenses sprechen Sie gemeinsam über Lösungen und haben keine Diskussion über Preise.

Ihre Mitarbeiter werden zu Markenbotschaftern. Sie kennen Ihre Ziele und werden in die Unternehmensstrategie einbezogen.

Hier entsteht die Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit im Unternehmen. Die Mitarbeiter fühlen sich respektiert und ziehen an einem Strang. Das Ergebnis: motivierte Mitarbeiter, die die Markenidentität verkörpern. Das spiegelt sich in hoher Produktivität wieder. Außerdem fällt es Ihnen nicht schwer, neue Mitarbeiter zu finden. Als authentische Markenbotschafter tragen Ihre derzeitigen Mitarbeiter das Image nach außen.

Ihre Markenleistung ist präsent. Ihre Kunden können den Nutzen, den Ihr Angebot, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung stiftet klar formulieren.

Ihr Angebot bietet einen Mehrwert, den die Kunden sehen und wertschätzen. Als profilierter Lösungsanbieter haben Sie deshalb keine Diskussion über Preise. Ihr Angebot wird als angemessen gepreist empfunden. Das Ergebnis zeigt sich: „Marke bringt Marge.“ Auch in Zeiten, in denen die Konjunktur mal nicht so gut läuft, können Sie auf Ihre Marke vertrauen: Es ist erwiesen, dass die Nachfrage gut positionierter Marken in Krisenzeiten nicht so stark einbricht wie bei weniger profilierten Marken.

Der Markenzugang ist rund um die Uhr gesichert. Ihre Marke ist jederzeit über digitale Kanäle erreichbar.

Eine profilierte Marke ist bekannt und erreichbar. Potentielle Kunden finden Sie ohne Umwege, bekommen die relevanten Informationen und können mit Ihnen in Kontakt treten. Sie können mit digitalen Geschäftsmodellen 24/7 Wertschöpfung generieren.

Wir fassen zusammen

Mit konsequenter, strategischer Markenführung lässt sich der Unternehmenswert steigern und Wertschöpfung erzielen. Mit eindeutigen Antworten auf die fünf zentralen Fragen

  • ... sind Sie in der Lage höhere Preise durchzusetzen,
  • ... arbeiten Sie mit hoher Produktivität ihres Teams,
  • ... wird Ihre Marke als relevant angesehen, dient zur Orientierung und wird auch in Krisenzeiten gleichbleibend nachgefragt,
  • ... sind Sie 24/7 im Geschäft.
Nach oben