Kontakt aufnehmen

News vom 24.01.2020

Wir begleiten die Open Industry 4.0 Alliance

Europäische Industrieunternehmen etablieren mit der Open Industry 4.0 Alliance standardbasierte Frameworks für die Fabriken der Zukunft. Wir unterstützen sie beim operativen Betrieb und Wachstum des Vereins.

Eine der größten Herausforderungen beim Aufbau von Fabriken ist das Zusammenspiel von Maschinen, Software und Schnittstellen unterschiedlicher Hersteller. Bis diese einwandfrei miteinander funktionieren, gehen Zeit und Geld verloren. Das ist in Zeiten von Industrie 4.0 ein Wettbewerbsnachteil.

Um diese Kompatibilitätsschwierigkeiten aus dem Weg zu räumen, hat sich die Open Industry 4.0 Alliance gegründet. Die mittlerweile 48 Vereinsmitglieder aus den Branchen Maschinenbau, Industrieautomation und Software verständigen sich auf ein Framework, in dem alle lizensierten Systeme miteinander funktionieren. Zu den Gründungsmitgliedern gehören Beckhoff, Endress+Hauser Group, Hilscher, ifm, KUKA, MULTIVAC, SAP und Voith.

Das Ziel ist, dass 80 Prozent der Systeme in einer Smart Factory ohne großen Aufwand miteinander funktionieren und kombiniert werden können. Hierfür wenden die Mitglieder bereits existierende Industrie-Standards konkret an – und zwar so, dass alle lizensierten Systeme der Allianz einwandfrei miteinander funktionieren. Diese sogenannte Interoperabilität erspart dem Kunden viel Zeit zum Vernetzen der Systeme und Erreichen von Industrie-Standards.

Durch die offene Struktur der Allianz wächst der Verein und das dazugehörige Portfolio an kompatiblen Systemen stetig.

Wir von u+i interact unterstützen die Allianz beim operativen Betrieb und Wachstum des Vereins sowie dem Mitglieder- und Kommunikationsmanagement. Wir sind also die erste Anlaufstelle für die organisatorischen Belange der Vereinsmitglieder. Hierfür stellen wir ein Operations Management Team bereit.

Darüber hinaus unterstützen wir die Open Industry 4.0 Alliance auch strategisch, kommunikativ und kreativ: mit starken Messeauftritten und Konzepten für die digitale Lead-Generierung – alles mit dem Ziel, das Open Industry 4.0 Alliance Framework zum neuen industriellen Benchmark für Interoperabilität zu machen.

Agilität – bitte was?

Um die einwandfreie Funktion unserer Website zu gewährleisten und den Aufbau und die Inhalte unserer Website optimal für Sie gestalten und fortlaufend verbessern zu können, setzen wir verschiedene Analyse- und Marketingtools ein. In unserer Datenschutzerklärung informieren wir Sie ausführlich über die Art und den Umfang der Daten, die wir speichern, sowie für welche Zwecke wir sie verwenden.

OK
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×