News vom 12.08.2022

Partnerschaft für eine digitalere Zukunft: u+i interact und Hagedorn schließen sich zusammen

 

Die Hagedorn Unternehmensgruppe wird Mehrheitsgesellschafter des Bielefelder Unternehmens u+i interact und erweitert damit ihr Leistungsportfolio. u+i ist einer der führenden Digitalisierungsspezialisten in ganz OWL

 

Das 2007 gegründete Unternehmen u+i interact ist Spezialist für die Digitalisierung von Geschäftsmodellen und beschäftigt über 100 Mitarbeitende in Bielefeld, Münster und Hamburg. Nun hat sich die Firma mit Sitz in Bielefeld mit dem Gütersloher Familienbetrieb Hagedorn zusammengeschlossen und arbeitet fortan unter dem Dach der Unternehmensgruppe. „Mit der Hagedorn Gruppe haben wir einen starken und verlässlichen Partner für die Zukunft gefunden, mit dem wir unsere ambitionierten Wachstumspläne gemeinsam verfolgen werden”, sagt Eike Klein, Geschäftsführer der u+i interact GmbH. Gemeinsam mit dem zweiten Geschäftsführer Marek Lehmann bleibt er am Unternehmen beteiligt.

Schon in der Vergangenheit haben u+i interact und Hagedorn eng zusammengearbeitet. Auch das bundesweit bekannte Startup Schüttflix entstand 2018 aus der Zusammenarbeit der Gründer Christian Hülsewig und Thomas Hagedorn sowie eines Teams von u+i interact. Auch andere namhafte Kunden wie Miele, Oetker, Bertelsmann, Schüco, Beckhoff, Hunter und Alcina gehören zum Kundenstamm von u+i.

 

u+i interact bleibt eigenständig

Durch die neu entstandene Partnerschaft wird das Leistungsspektrum der Hagedorn Gruppe um den Bereich der Digitalisierung gestärkt. „Wir sind uns sicher, dass die Zusammenarbeit mit u+i einen absoluten Mehrwert bildet. Nicht nur für uns, sondern auch für viele andere Unternehmen in OWL. Mit u+i werden Geschäfte neu und digitaler weiterentwickelt. Welches Potential im Einsatz digitaler Technologien steckt, zeigt ein Beispiel aus unserer Zusammenarbeit mit Schüttflix. Durch ein optimiertes Logistikmanagement vermeiden wir Leerfahrten und vermindern so den CO2-Ausstoß. Das ist ökonomisch und ökologisch zugleich und an dieser Idee möchten wir auch in Zukunft und mit weiteren Projekten anknüpfen.“, sagt Thomas Hagedorn, geschäftsführender Gesellschafter der Hagedorn Unternehmensgruppe.

Trotz des Zusammenschlusses wird u+i weiterhin eigenständig als Digitalisierungspartner für seine Kunden am Markt auftreten. Die bisherigen Geschäftsführer Eike Klein und Marek Lehmann werden das Unternehmen weiterführen und auch die Standorte und der Unternehmensname bleiben bestehen.

Mit u+i interact folgt die dritte Firmenübernahme innerhalb rund eines Jahres und die Zahl der Beschäftigten wächst auf 1400.

 

Über u+i interact

u+i interact ist der Beratungs- und Umsetzungspartner für die Entwicklung und den Betrieb digitaler und kundenzentrierter Geschäftsmodelle von morgen. Dafür arbeitet ein Team aus über 100 begeisterten Expert+innen aus Beratung, Konzept, Design, Entwicklung, Data Analytics und Marketing Hand in Hand für schnelle Marktreife und messbare Erfolge.

 

Über die Hagedorn Unternehmensgruppe

Die Hagedorn Unternehmensgruppe ist Deutschlands leistungsstärkster Rundum-Dienstleister in den Bereichen Abbruch, Entsorgung, Tiefbau und Flächenrevitalisierung. Die Prozesskette der Gruppe umfasst zudem die Sanierung von Altlasten, Recycling und das Stoffstrommanagement, die Erstellung von industriellen Außenanlagen sowie die Entwicklung neuer Nutzungskonzepte. Seit dem Zusammenschluss mit der WASEL GmbH im Juli 2021 ergänzen Schwerlastlogistik und Kranservices das Portfolio. Das Familienunternehmen mit Barbara und Thomas Hagedorn an der Spitze, erzielte im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von über 328 Millionen Euro. Damit gehört der im Jahr 1997 von Thomas Hagedorn gegründete Betrieb mit seinen über 1400 Mitarbeitern zu den Top 4 der größten und erfolgreichsten Abbruchunternehmen der Welt. Neben dem Hauptsitz in Gütersloh ist Hagedorn heute mit zusätzlichen Standorten deutschlandweit aktiv.

Honor Water: Der neue Auftritt von SURU - Part of Lixil

U+I Insights

Einmal im Quartal bringen wir Sie auf den neuesten Stand zu einem Thema aus den Bereichen Innovation, User Experience, Vermarktung und mehr.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×